Guide Costa del Sud Sardinien - Urlaub 2018

  • Sanddünen Chia Costa del Sud

Die Costa del Sud liegt im Südwesten Sardiniens und erstreckt sich vom etwa 25km von Cagliari entfernten Pula über Santa Margherita bis zu Chia und dem Capo Teulada am äußersten Südwestzipfel der Insel.

Ihre Highlights sind sicherlich die einzigartigen Dünenstrände bei Chia mit bis zu 30m hohen Dünen, die Tropfsteinhöhle Grotte Is Zuddas bei Santadi und die unberührte Berglandschaft abseits der Strände. Pula ist das Tourismuszentrum der Gegend, bietet mit der Ausgrabungsstätte der antiken Handelsstadt Nora aber auch dem kulturell interessierten Reisenden einiges.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser Costa del Sud
Ferienwohnung Giardino di Chia

In unserer Sardinias-Online Buchung erwarten Sie Ferienwohnungen in Chia, Pula und Teulada . Detaillierte Objektbeschreibungen, Fotos, Bewertungen und Verfügbarkeit. Schon ab 245€ pro Woche !

Lage und Anreise nach Pula

Die C osta del Sud befindet sich im äußersten Südwesten Sardiniens in der Provinz Carbonia-Iglesias. Von Cagliari ist Pula etwa 25km, Chia etwa 40km entfernt. Beide Städte sind über die Staatstraße 195 mit der Inselhauptstadt verbunden.

Symbol Flug Für eine Anreise an die Costa del Sud mit dem Flugzeug oder der Fähre ist Cagliari die beste Option. Auf dem internationalen Flughafen Cagliari kommen regelmäßig Direktflüge aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz an.

Symbol Mietwagen Direkt am Flughafen Cagliar-Elmans können Mietwagen bei allen großen Anbietern, zum Beispiel Hertz, angemietet werden. Günstige Mietwagen in Cagliari gibt es bei Emietwagen.de ab 178€ für eine Woche Mietdauer.

Symbol Bus Von Cagliari aus besteht keine Zugverbindung nach den Orten an der Costa del Sud. Mehrfach täglich fahren Busse des ARST von Cagliari nach Pula und Chia. Die Fahrt dauert 50 Minuten bis Pula und 75 Minuten bis Chia.

Hotels, Resorts und Restaurants an der Costa del Sud

Entlang der Küste gibt es eine Vielzahl von Ferienanlagen und weiterer Unterkunftsmöglichkeiten .

Auf halber Strecke zwischen Chia und Porto Pino liegt das ruhige 3 Sterne-Resort S'ACQUA SASSA RESORT inmitten von Olivenbäumen in den Hügeln von Teulada . Die 14 Zimmer besitzten alle Terrasse und einen Privatgarten. Beschaulich und erholsam ist auch die Atmosphäre im Landhotel HOTEL RURALE ORTI DI NORA in Pula , das neben Außenpool und Fitnesscenter auch Familienzimmer anbietet.
Fuer ihre Exklusivität und das komplette Rundumangebot bekannt sind die beiden luxuriösen Resorts CHIA LAGUNA in Chia und FORTE VILLAGE RESORT in Santa Margherita di Pula . Für beide ist es empfehlenswert, länger im Voraus zu buchen.

Auf dem Campingplatz Flumendosa in Santa Margherita di Pula kann man sein Zelt 20m vom Strand entfernt zwischen Pinien und Zypressen aufschlagen, und auch in Chia gibt es einen Campingplatz. Auf dem Campingplatz Torre Chia zahlt man zwischen 9,00€ und 13,00€ für die Übernachtung im eigenen Zelt, Bungalows sind erhältlich.

Symbol Restaurant Typisch sardische Küche der Region Campidano kann man im gemütlichen Innnenhof des Restaurant SU FURRIADROXU in der Via XXIV Maggio im Zentrum der Altstadt von Pula genießen. Ein gutes Restaurant in Chia ist das MIRAGE in der Viale Chia 10. Auf der Speisekarte findet sich eine gute Mischung aus Pizza, Pasta und lokalen Spezialitäten wie zum Beispiel Spaghetti mit Seeigeln und Wildspargel oder Languste.

Strände, Highlights und Ausflüge in Pula, Chia und Hinterland

antike Hafenstadt Nora Die Costa del Sud verfügt über eine große Zahl malerischer Strände. Die Strände in der Gegend des Touristenzentrums von Santa Margherita di Pula sind jedoch in der Regel Privatstrände der anliegenden Hotels und Ferienhäuser.

Eine wunderschöne Ausweichmöglichkeit sind die Strände des weiter südwestlich gelegenen Chia . Vor allem die Baia Chia ist mit seinen bis zu 30m hohen Dünen ein beeindruckendes Naturschauspiel und lockt darüber hinaus mit perlweißem Sand und azurblauem Wasser.

Aufgrund der Windverhältnisse gelten die Strände am Capo Spartivento nahe Chia als ein ausgezeichnetes Surfrevier. In Chia gibt es auch einen Golf Club mit einer 18-Loch Pitch&Putt-Anlage.
Die ruhige, naturbelassene Gegend am südlichsten Punkt Sardiniens ist ideal für lange Wanderungen und lädt zu Entdeckungen wie den alten Sarazenenturm am Capo Malfatano ein.

Tropfsteinhöhle Is Zuddas

Im gebirgigen Hinterland befindet sich bei Santandi die Grotte Is Zuddas . Die seit circa 530 Millionen Jahren aktive Tropfsteinhöhle kann im Sommer täglich von 9.30-12.00 Uhr sowie von 14.30-18.00 Uhr besichtigt werden. Bei Santadi befindet sich ebenfalls die Nekropole di Montessu mit etwa 40 Felsengräbern aus der Jungsteinzeit.

Bei Pula befindet sich eine archäologische Ausgrabungsstätte der antiken Handelsstadt Nora , in der unter anderem ein Amphitheater, Tempel und Villen besichtigt werden können. Viele der Fundstücke aus phönizischer und römischer Zeit werden im Städtischen Museum für Archäologie „Giovani Patroni“ in Pula ausgestellt. Das Museum ist im Sommer von 09.00-20.00 Uhr geöffnet.