Guide La Maddalena – Fähre, Strände und Ausflüge

  • La Maddalena

La Maddalena ist die Hauptinsel einer Inselgruppe im Norden von Sardinien , die insgesamt rund 60 Inseln umfasst. Das ehemalige Fischerdorf La Maddalena ist heute dank seiner traumhaften Lage im Archipel ein beliebtes Ausflugsziel mit belebtem Hafen und zahlreichen Restaurants.

Fähre, Boote und Anbindung nach La Maddalena

Von Palau aus besteht die einzige Verbindung mit der Fähre von Sardinien nach La Maddalena . Täglich bietet die Reederei Delcomar über die ganze Saison zahlreiche Überfahrten an, die Fahrzeit beträgt etwa 20 Minuten, und auch Autos können eingeschifft werden. Alternativ kann man ein Schlauchboot bei privaten Anbietern in Palau oder Porto Pozzo mieten und auf eigene Faust das Inselarchipel ansteuern.


Flug Der Flughafen von Olbia liegt etwa 40 Minuten Autofahrt von Palau entfernt, deutlich weiter ist es zum Flughafen von Alghero , der rund 150km entfernt ist. An beiden Flughäfen gibt es zahlreiche Anbieter für Mietwagen, mit denen man auf der Fähre nach La Maddalena übersetzten kann.


Auto Mit dem Auto erreicht man Palau von Olbia und Golfo Aranci aus über die SS125 in etwa 40 Minuten, von Alghero geht es die Fahrt über Sassari und die SS672 bis Tempio und dann die SS133 für 118km.

 

Bus Palau ist über ARST-Busse der Linie 601 ganzjährig mit dem Flughafen von Olbia, Santa Teresa und Arzachena verbunden. Auch zahlreiche private Busanbieter haben die Strecke von den Flughäfen Olbia und Alghero von Juni bis September im Fahrplan.

Hotels, B&B und Restaurants auf La Maddalena

  • Resorts:   Das Resort Residenza Mordini liegt zentral nur 100 Meter von Hafen La Maddalenas entfernt  und bietet einen Garten, Dampfbad, Whirlpool und Sauna.
  • Hotels:   200 Meter vom Strand Punta Tegge befindet sich das Hotel Hotel Villa del Parco mit 20 gerauemigen, in hellen mediterranen Farben eingerichteten Zimmern und Suites und  Flughafenshuttle-Service. Nahe des Zentrum des Fischerdorfes befindet sich L’ Hotel delle Isole mit Zimmern mit Balkon oder Terrasse und einem Garten mit Meerblick.
  • Bed and Breakfas t: 15 Gehminuten vom Zentrum und 400 Meter vom Meer sind es zum il B&B Villa le Boungaville mit seinen drei Zimmern. Im Süden der Inseln bietet der Bed and Breakfast Vecchia Fonte 3  einen weitreichenden Panoramablick von seiner Terrasse auf die Inselwelt La Maddalenas.
  • Camping : In der Nähe von La Maddalena gibt es in Palau zahlreiche Campingplätze, darunter das Villaggio Camping Acapulco mit Stellplätzen und Bungalows und den Camping Capo d’Orso mit Segel-, Tauch- und Surfschule.

Restaurants Restaurants : Ein Abendessen mit frischen Fisch, Austern und Hummer kann man auf La Maddalena im Restaurant l’ Avventura in der Via Amendola genießen. Typisch sardische Spezialitäten und Wein lokaler Winzer gibt es im Rifugio dei Peccatori in der Via Quarto 1.

Der Nationalpark Parco Nazionale Arcipelago di La Maddalena 

La Maddalena - Caprera La Maddalena und die Nachbarinsel gehören zum Nationalpark Parco Nazionale Arcipelago di La Maddalena mit einer Größe von insgesamt 50 Quadratkilometern und 180 Kilometern traumhafter Küste. Die Hauptinseln sind insgesamt sieben, darunter auch Caprera , die über eine Brücke an La Maddalena angebunden ist, sowie Budelli , Razzoli, Santa Maria, Spargi e Santo Stefano.

Die Küste von La Maddalena  ist felsig und bietet zahlreiche Badebuchten , die man zu Fuß oder mit dem Boot erreichen kann.  Eine reiche Unterwasserflora- und fauna mit über 700 verschiedenen Meerespflanzen sowie zahlreiche Schiffswracke auf dem Meeresgrund bietet ein lohnendes Terrain zum Tauchen und Schnorcheln . In den Gewässern des Inselarchipels leben zudem Delphine , mit etwas Glück kann man sie vom Schlauchboot aus sehen, oder mit einer geführten Delphinwatching-Tour beobachten.

Strände, Bootsvermietung und Sehenswürdigkeiten auf La Maddalena

La Maddalena - Hafenpromenade Der Ort La Maddalena ist lange ein Sitz der Marina Militare gewesen, und auch heute noch kann man mit der Guardia Vecchia , dem Forte Sant’Andrea und dem Forte Santa Teresa, auch Tegge genannt, die historischen Überbleibsel dieser Zeit besichtigen. Im Osten im Stadtviertel Moneta zweigt in Marina del Ponte die Brücke nach Caprera ab, die La Maddalena mit der berühmten Nachbarinsel verbindet, auf der Giuseppe Garibaldi bis zu seinem Tod lebte. Sein ehemaliges Haus, die Casa Bianca, ist heute ein Museum.


La Maddalena - Felsen La Maddalena ist ein Paradies für Ausflüge , sowohl für Wanderfreunde als auch vom Wasser aus per Boot. Sowohl auf La Maddalena aus auch in Palau und Porto Pozzo organisieren zahlreiche private Anbieter Tagesfahrten mit Ausflugsbooten . Schlauchboote und Motorboote (Gommoni) können je nach PS mit oder ohne Bootsführerschein gemietet werden, ebenso wie Segelboote.

Die vielfältigen Ausbuchtungen der Küste bieten Platz für eine Vielzahl traumhafter und vielseitiger Strände . Die Cala Spalmatore im Nordosten der Hauptinsel ist eine windgeschützte Badebucht mit cremeweissem Sand zwischen zwei großen Felsklippen, mit Cafés und Tretbootverleih. Sowohl mit dem Auto als auch mit dem Bus kann man die Cala Spalmatore bequem erreichen.
Auch die Strände Spiaggia di Bassa Trinita Im Nordwesten, Punta Tegge im Süden von La Maddalena und Testa del Polpo auf der im Osten angebundenen Isola Giardinelli sind einen Ausflug wert.

Auf Caprera wartet der wildromantische naturbelassene Strand Cala Coticcio , den man in einer rund 40 minütigen Wanderung erreicht, hierbei sollte man auf festes Schuhwerk achten und das gesamte Badezubehör in einen Rucksack verstauen. Besonders in der Nebensaison ist auch der Strand Spiaggia del Relitto auf Caprera empfehlenswert, an dem man neben einem am Ufer  auf Grund gelaufenen antiken Schiffswrack baden kann. Außer der spiaggia libera gibt es uch einen kleinen Abschnitt mit Liegen und Sonnenschirmen und eine Strandbar. Man erreicht den Strand über eine nicht asphaltierte Straße und 5 Minuten Fußweg.

Bildquellen: