Ogliastra - Geheimtipp an der Ostküste Sardiniens

  • Strand Foxi Manna in Marina di Tertenia

Die Ogliastra ist eine Region an der zentralen Ostküste Sardiniens. Sie verfügt über eine abwechslungsreiche Mischung aus gut für Kinder geeigneten traumhaften Stränden und einem gebirgigen Hinterland, in dem man Tropfsteinhöhlen und Geisterdörfer entdecken oder einfach die spektakuläre Gebirgslandschaft genießen kann. In der Hauptsaison ist die Ogliastra noch weniger überlaufen als die Strände im Norden und Süden Sardiniens und somit ein Geheimtipp auf Sardinien.

Lage und Anreise

Größter Ort und gleichzeitig Verwaltungszentrum der Region ist Tortoli , das mit seinem Fährhafen im Ortsteil Arbatax wichtig für die Anreise ist.

Symbol Flughafen Für die Anreise mit dem Flugzeug kann aber der internationale Flughafen im 100km entfernten Olbia genutzt werden. Olbia wird regelmäßig von großen Ferienfliegern wie Airberlin oder Germanwings angeflogen. Tortoli-Arbatax verfügt auch über einen eigenen regionalen Flughafen, der derzeit von Deutschland, Österreich oder der Schweiz aber nicht direkt angeflogen wird.

Symbol Fähre Der Fährhafen von Arbatax wird regelmäßig von Genua oder Civitavecchia aus angelaufen. Tirrenia fährt als einzige Gesellschaft die Strecke Genua – Arbatax jeweils montags und freitags. Die Überfahrt dauert etwa 20 Stunden und erfolgt über Nacht. Von Civitavecchia fährt Tirrenia mittwochs und freitags nach Arbatax. Die Fahrt dauert etwa 11 Stunden.

Symbol PKW Mietwagen können direkt am Flughafen Olbia gebucht werden. Bei Ebookers.de sind günstige Mietwagen bereits ab 170€ für eine Woche erhältlich. Über SS131 und SS389 erreicht man Tortoli nach einer Fahrzeit von etwa zweieinhalb Stunden.

Günstig übernachten und essen

In der Ogliastra gibt es eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten , die oft unter dem Preisniveau vieler anderer Feriengebiete auf Sardinien liegen.

Das 4-Sterne HOTEL GALIANAS liegt in Bari Sardo mit seiner Architektur im traditionell sardinischen Stil inmitten mediterraner Vegetation in ruhiger Lage auf einem Hügel. Nur 10 Gehminuten vom Strand entfernt bieten Außenpool, Bar und das Restaurant Il Cavaliere Relax und Service.

Eine kostengünstige Lösung ist der Campingplatz VILLAGGIO CAMPING TESONIS BEACH in Marina di Tertenia. Hier kann man das ganze Jahr über Zelte oder Bungalows mit Blick auf die schöne Badebucht von Foxi Manna mieten. Über eine Bushaltestelle in 600m Entfernung erreicht man den Campingplatz auch ohne Auto. Zum weißen Sandstrand sind es etwa 300 Meter.

Symbol Unterkunft Für Ferienhäuser in der Ogliastra gibt es in den Orten Arbatax, Bari Sardo, Cardedu und Marina di Tertenia eine reiche Auswahl zu Preisen, die oft unter denen der touristisch weiter entwickelten Orten im Norden oder Süden Sardiniens liegen. In Arbatax kostet zum Beispiel als 2-Personen-Apartment mit Garten und Meeresblick, 200m vom Strand entfernt, in der Nebensaison ab 400€ pro Woche , im Juli und September 822€ pro Woche. In Marina di Tertenia findet man komfortable Ferienhäuser für 4-6 Personen in unmittelbarer Strandnähe und ruhiger Lage schon ab etwa 500€ pro Woche .

Symbol Restaurant Für Fischliebhaber ist der Ittiturismo der Fischerkooperative in Arbatax ein Geheimtipp. In einfachem Ambiente kann man an langen Tischen fangfrischen Fisch aller Arten genießen, und das zu erschwinglichen Preisen: Für 29€ wird ein vielfältiges Menü mit großzügigen Portionen serviert, von einer Auswahl an phantasievollen Vorspeisen bis hin zu gegrilltem Fisch, Frittura und Sorbet, Wein, Wasser und Kaffee inklusive. Der Ittiturismo liegt etwas versteckt an der Località Peschiera San Giovanni am Stagno von Arbatax. Am besten fragt man vor Ort nach der genauen Anfahrt. Besonders im Juli und August sollte man telefonisch unter der Nummer 0782- 667063 vorreservieren.

Strände, Highlights und Ausflüge

Die Ogliastra ist eine gebirgige und dünn besiedelte Region an der Ostküste Sardiniens, die noch nicht vom Massentourismus überlaufen wurde. Ein der beliebter Badeorte der Ogliastra ist das kleine Santa Maria Navarrese im Norden der Region. Weitere schöne Strände sind der 16km lange Sandstrand Lido di Orri sowie der feinsandige Strand von Cea . Die vielen Steilklippen und Buchten an der Küste sowie die vorgelagerten roten Felsen am Strand von Cea sind ideal für Taucher.

Marina di Tertenia im Süden der Ogliastra bietet mit Foxi Manna und Foxi Murdegu gleicht zwei lange Sandbuchten, die mit ihrem sanft abfallenden Stränden ideal für Familien mit kleinen Kindern und in der Nebensaison fast menschenleer sind.

Arbatax Rote Felsen Ein Highlight in Arbatax sind die Felsklippen Roccie Rosse Arbatax , die ihre charakteristische rote Farbe ihrem Vulkangestein verdanken. In Bari Sardo südlich von Arbatax findet man nicht nur einen wunderschönen Strand, sondern mit dem Torre di Bari auch einem spanischen Turm aus dem 17. Jahrhundert. In der Umgebung der Ortschaft befinden sich auch Nuraghen und jungsteinzeitliche Felsengräber, die sogenannten Domus de Janas .

Geisterdorf Gairo Vecchia In der Provinz Ogliastra gibt es drei sehenswerte Tropfsteinhöhlen , von denen die spektakulärste die Grotta Su Marmuri bei Ulassai ist. Einstündige Führungen finden zwischen Ostern und Oktober mehrmals am Tag statt. Fünf Kilometer entfernt von Ulassai befindet sich der 1951 aufgegebene Ort Gairo Vecchia , in dem man die Atmosphäre eines Geisterdorfs erleben und die traditionelle sardische Bauweise studieren kann.

Trenino Verde Sardinien Eine wunderschöne Ausflugsmöglichkeit für die ganze Familie ist eine Fahrt mit dem Trenino Verde ab Arbatax . Dies ist eine bequeme Möglichkeit, das gebirgige Hinterland der Küste bei Tortoli zu erkunden. Die Schmalspurbahn der regionalen sardischen Eisenbahnen verbindet zwischen Juni und September Arbatax mit dem 160km entfernten Mandas im Landesinneren. Die fünfstündige Fahrt durch einsame gebirgige Landstriche, Naturreservate und vorbei am Massiv des Gennargentu kostet 9€ für die Gesamtstrecke. Der Tourismusverband von Ogliastra bietet eine Reihe von Tagestouren mit dem Trenino Verde an.