Urlaub im Agriturismo auf Sardinien 2017

  • Agriturismo Sardinien Schweine

Agriturismi sind auf Sardinien mittlerweile weit verbreitet, da diese besondere Reiseform auch in Italien in den vergangenen Jahren stark zugenommen hat. Dem Gast bietet der Urlaub auf dem Bauernhof einen Aufenthalt im ländlichen Raum und damit einen authentischen Einblick in die Kultur und Traditionen Sardiniens.

Urlaub auf dem Land liegt auf Sardinien zunehmend im Trend und kann in jeder Region der Insel gebucht werden. Für den Besucher kann der Aufenthalt in ländlicher Umgebung eine entspannende Alternative zu den im Sommer manchmal überlaufenen Touristengebieten an den Küsten sein.

Urlaub auf dem Bauernhof in Sardinien- ein anderer Urlaubsttil

Urlaub im Agriturismo bedeutet die Möglichkeit, das unverfälschte Sardinien als Gast bei einer Familie zu erleben. Die Unterbringung erfolgt dabei in einem Zimmer oder Appartement auf dem Hof, oft in restaurierten historischen Bestandteilen der Anlagen.

Der Aufenthalt in einem Ferienbauernhof bedeutet dabei aber nicht, dass man auf den gewohnten Komfort verzichten muss. Die Agriturismo-Höfe besitzen in der Regel eine moderne Ausstattung sowie Restaurants und gelegentlich sogar Schwimmbäder oder Fitnesszentren.

Viele Gastgeber haben sich auf besondere Angebote wie Sport-, Kinder- oder Romantikurlaub spezialisiert oder bieten ihren Gästen besondere Kulturprogramme an. Die Agriturismo-Höfe liegen meistens im Hinterland der Küste abseits der großen Touristenzentren und garantieren so für einen erholsamen Aufenthalt. Mit dem Auto ist man aber binnen kurzer Zeit an den Stränden und Sehenswürdigkeiten Sardiniens.

Preise und Angebote

Ein Schwerpunkt der Betriebe liegt im Norden der Insel.

  • 13 km von Tempo Pausania entfernt liegt im Herzen der Gallura die Azienda Agricola La Cerra . Der Hof befindet sich inmitten einer unberührten, wilden Landschaft und ist nur wenige Kilometer vom Monte Limbara entfernt. Aber auch die Strände der Costa Smeralda sind mit dem Auto schnell erreicht. Neben Rinderzucht und Obst- und Gemüsanbau wird hier auch Honig hergestellt.

Agriturismo- Bauernhöfe sind aber auch in allen anderen Regionen der Insel zu finden.

  • Im Hinterland der Ostküste Sardiniens liegt bei Orosei der Hof Sa Conca Ruia . Die Übernachtung inklusive Halbpension kostet in der Hochsaison 65€ pro Person. Die Umgebung des Hofes lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein.
  • Nördlich von Villasimius im Südosten der Insel findet man den Agriturismo Camboni . Appartements sind in der Hochsaison ab 700€ pro Woche erhältlich, Zimmer fur 2 personen mit Frühstück kosten hier 80€.

Einen guten Überblick über das Angebot an Agriturismi auf Sardinien bietet die Website Agriturismo.it. Tuifly hat ebenfalls eine Reihe von Agriturismo-Höfen in seinem Angebot.

Aktivitäten, Produkte und Kulinarisches

Die meisten Höfe betreiben den Tourismus neben ihrer eigentlichen Hauptbeschäftigung: der Landwirtschaft. Viele haben sich auf Bio-Landwirtschaft oder traditionelle Anbaumethoden typisch sardischer Produkte spezialisiert. Auch Tiere wie Schafe, Schweine, Kaninchen oder Hühner werden auf den Höfen gehalten. Eine hohe Qualität der für die Gäste im hauseigenen Restaurant zubereiteten Speisen ist damit garantiert.

Culurgiones Sardische Ravioli Zu den sardischen Spezialitäten , die man probieren kann, gehören frisch zubereitete Spanferkel, Antipasti aus getrockneten Wurstwaren und eingelegten Gemüsen oder Pulijoni, eine gallurische Variante der Ravioli. Verkauft werden häufig auch Wein, Olivenöl oder Käse aus eigener Herstellung.

Viele Agriturismi bieten ein eigenes Sport- oder Veranstaltungsangebot an oder können dies vor Ort organisieren. Der Betrieb La Cerra bietet seinen Gästen sowohl didaktische Kurse, die in die traditionelle sardische Landwirtschaft einführen, als auch kulturelle Angebote an. Auch Exkursionen zu den Nuraghen und Felsengräbern der Umgebung sind möglich.

Der Agriturismo Camboni organisiert für seine Gäste gerne Ausflüge in das Naturschutzgebiet Monte dei Sette Fratelli.