Trenino Verde 2020 - Fahrplan, Infos und Preise

  • Trenino Verde Sardinien

Der " Trenino Verde " ist eine kleine sardische Schmalspurbahn , die einige der schönsten Gebirgsgegenden Sardiniens durchquert und von der regionalen Bahn- und Busgesellschaft ARST betrieben wird. Dieses Eisenbahnprojekt stellt eine ganz andere Art dar, die Insel zu entdecken, die auch schon den Schriftsteller D.H. Lawrence 1921 begeisterte.

Trenino Verde - Fahrplan und Strecken auf Sardinien

Im August 2019 wurden einige Strecken wieder geöffnet, die zeitweise inaktiv waren. Insgesamt stehen für die Saison 2020 ganze 365 Fahrten im Programm, von Januar bis März auf zwei Strecken und ab April dann auf allen derzeit offenen Strecken.

Derzeit kann man auf den folgenden 6 Touristenstrecken reisen, bislang an begrenzten Terminen, je nach Strecke fährt der Trenino Verde 1-2 Mal pro Woche.

Hier alle Strecken von Nord nach Süd:

Tempio - Palau

  • Länge: 59km
  • Fahrtdauer: 3 Stunden 15 Minuten
  • Strecke: Palau Marina, Arzachena, Sant’Antonio - Lago del Liscia, Calangianus, Luras e Tempio Pausania

Die Linie Tempio-Palau verläuft im Inneren der Gallura, vom Hafenort Palau im Norden Sardiniens geht es ins reizvolle Landesinnere der Küstenregion.

Macomer - Bosa

  • Länge: 46km
  • Fahrtdauer: 2 Stunden 45 Minuten
  • Strecke: Macomer, Sindia, Tinnura, Tresnuraghes, Nigolosu, Modolo, Bosa

Die Linie Macomer-Bosa durchfährt an der Westküste Sardiniens die Hochebene Campeda bis hin zur Mündung des Temo, in der Provinz von Oristano .

Bosa - Nigolosu Express

  • Fahrtdauer: 1 Stunden 30 Minuten für Hin- und Rückstrecke insgesamt
  • Strecke: Bosa Marina, Nigolosu, Bosa Marina

Die kürzeste Strecke des Trenino Verde verläuft im Westen Sardiniens und ist die einzige Expresslinie mit mehreren Fahrten pro Tag.

Arbatax - Gairo

  • Länge: 62km
  • Fahrtdauer: 3 Stunden 15 Minuten
  • Strecke: Arbatax, Tortolì, Elini, Lanusei, Pitzu ’e Cuccu, Arzana, Villagrande Strisaili, Gairo

Ab der Hafenstadt Arbatax an der Ostküste Sardiniens geht es über Tortoli und Elini hinauf in die traumhafte Berglandschaft der Ogliastra. Die Strecke ist seit August 2019 wieder aktiv, 2020 wird sie ab April geöffnet.

Mandas - Seui

  • Länge: 72km
  • Fahrtdauer: 3 Stunden 5 Minuten
  • Strecke: Mandas, Orroli, Nurri, Villanova Tulo, Palarana, Betilli, Esterzili, Sadali, Seui

Die Strecke führt über den Flumendosa-Fluss in die wilde Bergwelt der Barbagia im tiefen Inneren der Insel.

Mandas - Laconi

  • Länge: 37km
  • Fahrtdauer: 2 Stunden 45 Minuten
  • Strecke: Mandas, Serri, Isili, Nuraghe Is Paras, Sarcidano, Nurallao, Laconi

Die Schmalspurbahn durchfährt ab Mandas eine reizvolle Strecke eine Gegend im Inselinneren, in der es besonders viele archäologische Funde gibt.

Mandas - Arbatax

Im August 2019 sind nach einer vorübergehenden Schließung die oben aufgeführten Strecken wieder aktiviert worden, für die Saison 2020 ist eine Öffnung bis September geplant.

Ursprünglich befuhr der Trenino Verde auch die 159 Km lange Linie Mandas-Arbatax als längste touristische Zugstrecke Italiens. Sie durchquerte die Wälder der Gebirgskette Gennargentu, bis hin zum Flumendosa-See und erreicht schließlich die eindrucksvollen Landschaften der Ogliastra bis nach Arbatax an der Ostküste. Seit 2016 ist diese Strecke zeitweise immer wieder völlig gesperrt gewesen. In den vergangenen Jahren war der Abschnitt von Mandas nach Seui wieder zeitweise geöffnet, ebenso wie der Streckenteil von Seui bis Arbatax nach Abschluss der Modernisierung der Strecke.

Es ist außerdem möglich, den Zug das ganze Jahr über zu mieten . Die Fahrgäste können dabei über Abfahrtszeiten, Haltestellen, die Wagenanzahl und den Loktyp entscheiden.

Trenino Verde - Fahrkarten, Preise und Angebote

Die Preise für die verschiedenen Strecken 2019/2020 wie folgt:

  • Palau - Tempio - ab 8€
  • Macomer-Bosa - derzeit Bosa Marina - Tresnuraghes - ab 6€
  • Bosa Nigosolu Express - derzeit Bosa Marina - Tresnuraghes - ab 6€
  • Arbatax-Gairo - ab 8€
  • Mandas - Seui - ab 8€
  • Mandas - Laconi - ab 12€

Tickets kann man online auf der italienischen Website des Trenino Verde buchen , ebenso in Bahnhöfen und in den Partneragenturen .

Tipps für den Ausflug mit dem Trenino Verde

Trenino Verde Bahnhof von Arbatax

Auf einer reizvollen Strecke durch eine faszinierende Landschaft: Der Trenino Verde ist mit seiner Eisenbahnromantik inmitten der wilden Berglandschaft Sardiniens für Urlauber eine interessante Alternative zum Badeprogramm und das Ideale für all diejenigen, die sich einen entspannten Ausflug wünschen.

Die gemächliche Fahrtgeschwindigkeit gewährt Einblicke in die eindrucksvolle Wildnis jenseits der Gleise: Hügelige, flache, fruchtbare, karge und blühende Landschaften, die es zu bestaunen gilt. Nicht nur für Eisenbahnfans sondern vor allem für Kinder ist die Fahrt mit der Schmalspurbahn ein tolles Erlebnis.

Trenino Verde Dampflokomotive
Möchte man die Fahrt mit dem Trenino Verde individuell zusammenstellen, so kann man die Lokomotiven auch über die Gesellschaft ARST mieten . Für Nostalgiker steht sogar ein historischer Zug mit einer Dampflokomotive zur Verfügung. Der Preis richtet sich nach der gewünschten Fahrt, d.h. nach Strecke, Dauer und Schienenfahrzeug.

Die Mitnahme von Fahrrädern im Trenino Verde ist erlaubt, allerdings sollte man sich rechtzeitig darüber informieren, auf welchen Strecken und auf welchen Zügen dies möglich ist, da keine speziellen Stellplätze für Fahrräder vorgesehen sind. Die Mitnahme von Gepäck bis 70x30x50 cm ist ebenfalls erlaubt.

Bildquellen: